top of page

Happy Water - Happy Life

Öffentlich·8 Mitglieder

Wir waren inzwischen auf mehreren Messen und ich muss feststellen, dass das Wissen über Wasser sich teilweise um 180° auseinander bewegt.



Wenn dann die wasserinteressierten Menschen von Stand zu Stand laufen, werden sie ganz wirr im Kopf und das schafft kein inneres Vertrauen zu den verschiedenen Produkten.


Woran liegt es, dass Wissen so weit auseinander liegt oder erscheint es uns nur so?


Zum einen ist natürlich der eigene Glaube entscheidend, wie man Dinge erfährt.


Zum anderen gibt es verschiedene Ebenen auf denen man Wasser erleben kann und es verhält sich auf jeder Ebene anders. Das hängt sehr stark vom eigenen Bewusstsein ab.


Während früher Wasser auf die Chemie von H2O beschränkt war und auf das Wissen von Kohäsion und Diffusion, weiß man heute, dass Wassermoleküle die verschiedensten Verbindungen untereinander eingehen können und dass jede dieser Verbindungen etwas anderes in unserem Körper auslösen kann...


Während man früher der Meinung war, Wasser sollte mineralstoffarm sein, damit der Körper entgiftet werden kann, weiß man heute, dass nicht die Anzahl der Minerale im Wasser, sondern die Wasserstruktur entscheidend dafür ist, dass ein Zellstoffwechsel und damit auch die Entgiftung der Zellen normal stattfinden kann.


Aber mal Hand aufs Herz: Wasser in der Natur ist in der Regel immer mineralstoffreich. Jedes Quellwasser ist voller Minerale... Wie erklärt sich also das wahre Wasserwissen?


Wie können sich unterschiedliche Meinungen so lange halten? Warum erzählt man den Menschen heute immer noch, dass mineralstoffarmes Wasser gesünder ist? Diese Meinung beruht darauf, dass der Körper sich die Minerale aus der festen Nahrung zieht. Um diese Minerale aufnehmen zu können, benötigt der Körper mineralstoffarmes Wasser. Das klingt logisch, denn ein mineralstoffreiches Wasser ist gesättigt und kann nicht zusätzlich Minerale aufnehmen. Muss es ja auch nicht mehr...


Auf der Gesundheitsmesse in Eckernförde hatten wir dazu einen Disput mit einer Heilpraktikerin, die auf saures und mineralstoffarmes Wasser schwört. Sie verkauft ja auch ein Osmosegerät, deren Wasserqualität für gewöhnlich sauer und mineralstoffarm ist. Es ist nachvollziehbar, dass die Bezeichnung Heilpraktiker bei vielen Menschen etwas auslöst und den Aussagen solcher Personen demzufolge auch mehr Vertrauen geschenkt wird.


Wasser ist ein Phänomen. Es hat eine Kraft, die artfremde Atome solange zerlegen kann, bis die einzelnen Elektronen in der Lage sind, Verbindungen einzugehen, die unserem Verständnis von Wasser entsprechen.


So reinigt sich das Wasser selbst. In der Natur geschieht das durch die Fließ- und Verwirbelungskräfte, die alle Bestandteile des Wassers aufladen und somit auf den Energiegehalt von Elektronen einwirken. Es ist die Ladung der Elektronen, die atomare Verbindungen entstehen lassen und die Art der Ladung entscheidet darüber, welches Element daraus entstehen darf. Wasser ist also nicht länger H2O, sondern das Urelement und es verhält sich auch so, als würde es ein Bewusstsein besitzen...


Wann ist mineralstoffreiches Wasser gesund?


Es ist nährend und trägt zum Zellstoffwechsel bei, wenn es eine Mikrostruktur aufweist, die so fein ist, dass sie die Aquaporine in den Zellwänden passieren kann. Durch die Mineralionen entsteht eine Ladung, die Wasser in das innere einer Zelle regelrecht einzieht. So kann sich der Zellstoffwechsel vollziehen und so kann die Zelle einwandfrei atmen...


Dieses strukturierte Wasser erreicht die Zelle bereits unmittelbar nach dem Trinken, da es zellgängig ist und nicht erst anderweitig im Darm verstoffwechselt werden muss. Der Körper dehydriert auf diese Weise nicht.


Heilquellen sind voller Minerale und besitzen oft eine hexagonale Struktur, so dass sie zellgängig sind und je nach Mineralien, wahre Wunder im Körper bewirken können.


Da nicht jeder zu Hause eine Heilquelle verfügbar hat, wurde das Kangenwasser entwickelt, dass all diese Eigenschaften aufweist, wie z.B. kolloidale Wasserminerale und eine hexagonale Mikrostruktur. Zusätzlich wirkt es basisch und enthält molekularen Wasserstoff, der die höchste Antioxidanskraft besitzt.


Die Herstellung des Wassers ist sehr ausgefeilt, denn all das vollzieht sich in dem Inneren unser handlichen Kangenmaschine. Keine Zusatzgeräte sind notwendig, um all das zu erreichen und der Platzbedarf der Maschine ist gering.


Wir freuen uns, das neue Wasserbewusstsein und dieses innovative Produkt, dass auch ohne zusätzliche Licht und Verwirbelungsmodule auskommt, um ein köstliches und gesundheitsförderndes Wasser zu produzieren, mit euch zu teilen.


Alles Liebe


André + Heike ✨

Logo REYA
bottom of page